Direkt zum Seiteninhalt springen

Fiktionsbescheinigung. 16 filmische Perspektiven auf Deutschland

Fiktionsbescheinigung. 16 filmische Perspektiven auf Deutschland

Wie Kultur im Allgemeinen, Kino im Besonderen, Gesellschaft und Rassismus zusammenhängen, ist gegenwärtig Gegenstand kontroverser Diskussionen. Das Forum greift in die Debatte ein, indem es die Film- und Diskussionsreihe „Fiktionsbescheinigung. 16 filmische Perspektiven auf Deutschland“ präsentiert: ein Experiment in geteilter kuratorischer Verantwortung und ein Schlaglicht auf ein zu Unrecht unbekanntes Kapitel deutscher Filmproduktion.

Das Programm ist online

  • 51. Berlinale Forum: Slalomfahrten zwischen Fiktion und Dokument

    Die 17 Filme umfassende Auswahl des 51. Berlinale Forums setzt auf Arbeiten, die den außerfilmischen Unwägbarkeiten begegnen, indem sie in ihren Plots und Konstellationen die Unberechenbarkeit umarmen. Sie gibt dem Fragilen den Vorzug vor dem Bewährten. Filmemacher*innen, die am Anfang ihrer Karriere stehen, nehmen mehr Raum ein als ihre arrivierten Kolleg*innen.
  • Ana Vaz, 13 WAYS OF LOOKING AT A BLACKBIRD (Still)

    16. Forum Expanded: The Days Float Through My Eyes

    Die plötzliche Koinzidenz von Stagnation und Veränderung, die wir seit Beginn der Pandemie erlebt haben, hat unsere Vorstellung von Zeit und Raum – und damit das Kino – verändert. Das betrifft den Blick auf die ausgewählten Arbeiten wie auch das diesjährige Festivalformat der Berlinale. Im Rahmen des Berlinale Summer Special präsentiert Forum Expanded 16 ausgewählte Kurzfilme. Sie zeigen auf sehr unterschiedliche Weise den Widerspruch zwischen der unaufhaltsam voranschreitenden Zeit und einer Realität, die die Welt immer häufiger zum Anhalten zwingt.

Bilder denken No. 1 – Der Podcast von Forum & Forum Expanded

Ein Gespräch mit Cristina Nord und Stefanie Schulte Strathaus

Aktuelles

Ticket-Informationen

Tickets

Kinokarten können Sie über die Websites der jeweiligen Freiluftkinos erwerben. Dort finden Sie auch Informationen zu den Ticketpreisen, die in Abhängigkeit von der Spielstätte und der Veranstaltungsart zwischen 10 und 15 Euro kosten, sowie zu möglichen Ermäßigungen. Die Ticketshops sind direkt auf den Filmseiten verlinkt.

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
  • Logo des Programms NeuStart Kultur